Geöffnet
|
schließt um 22:00 Uhr

Schließung Thermenpark

Unsere neuen Pool Suites

Bistro - Öffnungszeiten im Winter

Home | Therme | Gesundheit | Thermalwasser

Thermalwasser

Eine Quelle des Wohlbefindens

Das Thermalwasser der Therme Meran stammt vom Vigiljoch bei Lana (8 km von Meran) und wird seit 1966 gefördert. Es handelt sich um ein klinisch geprüftes Mineralwasser*, das erwiesenermaßen über heilkräftige Wirkung verfügt. Tropfen für Tropfen wertvoll.

Was steckt drin?

Granitgestein prägt die Gegend um das Vigiljoch und reichert das Regenwasser tief im Berginneren mit Radon, Fluor und seltenen Metallen an. Seine wohltuende Wirkung verdankt das Thermalwasser der Therme Meran aber nicht nur seinem Radongehalt. Auch die Ionisierung, der Mineralsalzgehalt und die besonderen Gase und Metalle machen das Wasser so wertvoll. Es wird in einem 1.200 m langen Stollen gesammelt und in die Therme Meran geleitet.

Wie wirkt es?

Das Thermalwasser der Therme Meran ist besonders für die Behandlung chronischer Atemwegserkrankungen und rheumatischer Gelenkserkrankungen geeignet. Wir verwenden es für Thermalinhalationen und Thermalbäder, bei denen sich die therapeutischen Eigenschaften des Wassers deutlich zeigen:

  • beruhigende und schmerzlindernde Wirkung auf das zentrale und periphere Nervensystem
  • Erweiterung der peripheren Blutgefäße und blutdrucksenkende Wirkung
  • Stärkung des Immunsystems der Atemwege
  • Linderung bei Allergien

 

Vor der Therapie mit dem Thermalwasser der Therme Meran ist eine ärztliche Visite beim Sanitätsdirektor der Therme Meran erforderlich.

 

Sanitätsdirektor Therme Meran

Dr. Salvatore Lo Cunsolo

Tel. +39 0473 252 024

 

*laut Dekret des Landesamtsarztes n. 2677 vom 30.06.1966 aufgrund der Genehmigung des Gesundheitsministeriums in Rom vom 23.06.1966

Öffnungszeiten
Preise
Anfahrt
Warenkorb
Gutscheine
Merkliste
Newsletter
Newsletter