logo

Zurück

Studien

Studien Thermalwasser Meran

Studien zum Thermalwasser vom Vigiljoch

Die Therme Meran legt großen Wert darauf, die Wirksamkeit und Heilkraft des Thermalwassers wissenschaftlich nachzuweisen. Zu diesem Zweck wurde bereits bei Eröffnung der Therme Meran ein wissenschaftlicher Beirat aus renommierten Forschern und Krankenhausärzten von internationalem Rang und Namen, die sich mit Thermalwasser und den damit behandelbaren Pathologien auskennen, ins Leben gerufen.

Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats der Therme Meran kommen einmal im Jahr zusammen, um:

  • zu entscheiden, welche Programme unterstützt werden, um die wissenschaftlichen Erkenntnisse mittels Studien und Forschung voranzubringen.
  • Kongresse zu organisieren, die dem wissenschaftlichen Austausch dienen.
  • nach neuen Behandlungsmethoden und therapeutischen Anwendungen zu forschen.

Die letzte Studie der Therme Meran wurde 2012 im Amtsblatt der Vereinigung der europäischen Ärzte für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde veröffentlicht. Dabei wurde die therapeutische Wirkung des Thermalwassers der Therme Meran bei Patienten mit chronischer Entzündung der oberen Atemwege nachgewiesen, die auf eine Therapie mit Antibiotika nicht gut angesprochen haben.

Derzeit ist eine neue Studie geplant, die die Wirksamkeit von Inhalationen bei Patienten mit Allergien der oberen Atemwege belegen soll.